Lösungen für: App 486 / Umstandswörter (Adverbien)

Übungen zu den Adverbien
Die Aufgabe eines Adverbs ist es, die näheren Umstände einer Situation anzugeben, warum, wie, wann bzw. wo etwas passiert ist. In vielen Fällen bestimmt ein Adverb, wie der Name bereits ausdrückt, ein Verb näher.

Beispiel: Der Bus kommt bald an. (bald = Adverb)

Adverbien können in vier Gruppen unterteilt werden:

Adverb des Ortes: z.B. hinten, oben, nirgends, dort
Adverb der Zeit: z.B. manchmal, heute, morgen, nie, täglich
Adverb der Art: z.B. kaum, fast, genug, nicht
Adverb des Grundes: z.B. trotzdem, deshalb, demnach

Merke: Ein Adverb kann nicht verändert oder dekliniert werden.

Finden in den folgenden Sätzen das Adverb!
Hier war früher mehr los.

Lösung:
Hier
Mein Vater ist sehr müde.

Lösung:
sehr
Am Mittwoch essen wir nie Fleisch.

Lösung:
nie
Ich stelle Sie sofort durch.

Lösung:
sofort
Kommst du mit hinaus?

Lösung:
hinaus
Er hatte genug gegessen.

Lösung:
genug
Ich kann dich nicht sehen.

Lösung:
nicht
Kürzlich besuchte ich meine Tante in Wien.

Lösung:
Kürzlich
Siehst du den Mann dort?

Lösung:
dort
Und dann war er verschwunden.

Lösung:
dann
Was wirst du morgen machen?

Lösung:
morgen
Du musst rechts abbiegen.

Lösung:
rechts
Welches dieser Wörter ist kein Adverb?

Lösung:
gesund