Lösungen für: App 314 / Die wichtigsten Beistrich- bzw. Kommaregeln

Ein Überblick über die wichtigsten Beistrich- bzw. Kommaregeln
Die wichtigsten Beistrich- bzw. Kommaregeln

1. Der Beistrich bei Aufzählungen

Einen Beistrich setzt man bei einer Aufzählung von Wörtern, die auch zur selben Wortgruppe oder Wortart gehören.
Beispiel: Sie ist höflich, freundlich und hilfsbereit.

2. Der Beistrich vor entgegenstellenden Konjunktionen (Bindewörtern)

Nach entgegenstellenden Konjunktionen wie beispielsweise ,,sondern", ,,jedoch", ,,doch" oder ,,aber" wird ebenfalls ein Beistrich gesetzt.
Beispiel: Sie hatte starke Schmerzen, aber sie wollte nicht zum Arzt gehen.

3) Beistrichsetzung bei der Anrede

Spricht man jemanden mit seinem Namen an, so wird die Anrede vom restlichen Satz abgetrennt.
Beispiel: Stefan, kannst du mir bitte helfen?

4) Der Beistrich nach Ausrufewörtern

Nach einem Ausrufewort folgt ebenfalls ein Beistrich.
Beispiel: Oh, das habe ich nicht gewusst!

5.) Beistrichsetzung bei einem Vergleich

Vor den Wörtern ,,als" bzw. ,,wie" wird ein Beistrich gesetzt, wenn danach ein vollständiger Satz folgt.
Beispiel: Es war so traumhaft, wie wir es uns vorgestellt hatten.

6. Beistrich zwischen Hauptsätzen

Zwei oder mehrere Hauptsätze werden ebenfalls durch einen Beistrich abgetrennt. Ausnahme: Sind die Hauptsätze mit ,,oder" bzw. ,,und" verbunden, so kann man einen Beistrich setzen, um den Satz auf diese Weise besser zu gliedern.
Beispiel: Das Wetter war schön, daher gingen wir wandern.

7. Beistrich zwischen Hauptsatz und Gliedsatz

Ein Gliedsatz wird von einem Hauptsatz ebenfalls durch einen Beistrich abgetrennt.
Beispiel: Ich hoffe, dass du am Wochenende kommen kannst.
Welcher Satz ist richtig?

Lösung:
Der Film, den ich mir gestern angesehen habe, war sehr interessant.
Welcher Satz ist richtig?

Lösung:
Am Montag suchte Maria ihre Schultasche, ihre Jacke und ihre Schuhe.
Welcher Satz ist richtig?

Lösung:
Lieber Jonas, wie geht es dir?
Welcher Satz ist richtig?

Lösung:
Brr, heute ist es kalt!
Welcher Satz ist richtig?

Lösung:
Obwohl ich wenig Geld habe, leiste ich mir heuer eine teure Reise.
Welcher Satz ist richtig?

Lösung:
Nein, du hast mir das Geld noch nicht gegeben.
Welcher Satz ist richtig?

Lösung:
Das Gewitter legte sich schneller, als die Wanderer es erwartet hatten.
Welcher Satz ist richtig?

Lösung:
Michael, der diesen Ort sehr unheimlich fand, versteckte sich hinter einem Baum, als es dunkel wurde.