Pressemeldung, Juni 2022 / (Bildmaterial ist am Ende verlinkt.)

Pauken war gestern

IT-Profi und Familienvater gründet zusammen mit Bildungsexpertinnen eine Lernplattform, um dem Schulfrust Lebewohl zu sagen.

In einer besseren Welt ist Schule nie langweilig, wird jedes Kind nach seinen Bedürfnissen gefördert und gefordert, haben Eltern auf alles die passende Antwort und Lehrkräfte die richtigen Methoden, um Kinder individuell zu betreuen.

Vielleicht werden nicht alle diese Wünsche wahr, aber Martin Falkner will ihnen zumindest einen großen Schritt näherkommen. Der Familienvater und IT-Profi hat mit Lerntrick eine neue Plattform entwickelt, um mehr Pep und Spaß in den Schulalltag zu bringen. Das Besondere daran ist, dass Lerntrick völlig kostenfrei und werbefrei ist und im Gegensatz zu vergleichbaren Angeboten im Netz auch keinerlei Registrierung erfordert. Das Projekt versteht sich als gemeinnütziger Beitrag zur Digitalisierung im Pflichtschulbereich. Die Nutzerinnen und Nutzer müssen lediglich www.lerntrick.de besuchen und einfach loslegen.

Über die Idee

Eltern schulpflichtiger Kinder können ein Lied davon singen, wie schwierig es sein kann, den Nachwuchs zu motivieren und beim Lernen zu unterstützen. Wer hat da noch Zeit und Energie, sich Übungen auszudenken oder passendes Lernmaterial aufzutreiben?
Genau so erging es IT-Profi Martin Falkner. Die Covid-Pandemie und die plötzliche Umstellung auf Distance Learning haben ihm, wie hunderttausenden anderen Eltern, vor Augen geführt, wie wichtig moderne, zeitgemäße, leicht verfügbare und zugleich ansprechende und lustvoll gestaltete Lernmaterialien sind und wie schwierig es sein kann, diese zu finden.
„Das geht besser“, fand der Vater und entwickelte in seiner Freizeit mit Unterstützung von pädagogischen Profis eine Lernplattform. Das Ziel: Alle sollen dabei gewinnen:

Die Kinder

Die Eltern

Lehrkräfte und Lerncoaches

Weitere Pluspunkte

Lerntrick auf dem Prüfstand

Die ersten und wichtigsten Testerinnen und Tester: Kinder und noch mehr Kinder und ihre Eltern. Sie haben ein Stück weit den Weg mitbestimmt und gezeigt, worauf es bei den Materialien und der Plattform ankommt. Ihre Rückmeldung lautet: „Wir wollen mehr!“
„Besser als Schule! Mir gefällt es, dass ich sofort sehe, ob die Lösung richtig ist. Ich muss nicht darauf warten, bis die Lehrerin meine Hausaufgaben korrigiert hat. Dann mache ich gleich mit der nächsten Übung weiter.“ (Leo, 12 Jahre)
„Mein Lehrer hat sich schon gewundert, warum ich in Mathe auf einmal viel besser geworden bin. Er dachte schon, ich würde mit dem Taschenrechner schummeln.“ (Ella, 10 Jahre)

Und das sagen die Experten:
„Ideal zum Wiederholen und Festigen von bereits Gelerntem!“, so Mag. Martina Kronberger (Pädagogin an einem Wiener Gymnasium).
„Die kurzen interaktiven Übungseinheiten sorgen für eine hohe Aufmerksamkeit der Kinder beim Lösen der Aufgaben.“, meint Bildungsexperte Mag. Paul Szepannek.

Wie ist Lerntrick aufgebaut?

Lerntrick ist mehr als ein Sammelsurium an Online-Übungen und Arbeitsblättern. Was bei den Kids als spielerisches und lustbetontes Üben ankommt, besteht im Hintergrund aus komplexen Prozessen und umfangreichen Inhalten.
Ein Teil der Übungseinheiten wählt bei jedem Start Zufallsaufgaben aus einem riesigen Pool aus. Durch die große Zahl an unterschiedlichen Aufgaben können die Inhalte ohne jegliche Monotonie laufend wiederholt werden.
Lerntrick startet im Juni 2022 mit Lern- und Übungseinheiten für Mathematik für die Grundschule sowie Deutsch und Englisch für die Sekundarstufe I. Die Übungen gibt es in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Es bestehen über 400 verschiedene Lerneinheiten und über 5.000 einzelne Teilaufgaben.
Auf die Kinder warten:

Im Hintergrund werden Metriken erstellt. Sie werten aus, welche Aufgaben gut bewältigt werden, bei welchen es Schwierigkeiten gibt, wie lange die Kinder für die Aufgaben brauchen und wie hoch die Fehlerhäufigkeit ist. Auf diese Weise erfolgt die Optimierung der Plattform datenbasiert. Somit ist Lerntrick ein wachsender Organismus, der sich immer entlang der Bedürfnisse der Kinder weiterentwickelt!

Ausblick

Lerntrick wird kontinuierlich mit neuen Übungen und Spielen erweitert. Zudem wird die Plattform nicht nur datengetrieben optimiert, auch das Nutzerfeedback spielt natürlich eine große Rolle.
„Mit Lerntrick wollen wir das Lernen ein Stück weit moderner, abwechslungsreicher und freudvoller machen. Wir wünschen allen Eltern und Lehrkräften, vor allem aber allen Kindern viel Spaß und viel Erfolg!“ (Martin Falkner, Initiator von Lerntrick)

Link: www.lerntrick.de

Pressekontakt

Falkner Martin
Tel.: +43 681 20 44 83 24
E-Mail: info[ät]lerntrick.de
Achtung Spamschutz: Bitte die Zeichen [ät] durch @ ersetzen.

 

Pressebox

Pressebilder
Pressebilder
Zahlen zum Launch 06/2022
  • > 400 Apps
  • > 6.000 Teilaufgaben
  • > 300 PDF-Dokumente zum Downloaden
  • Kernteam aus vier hochmotivierten Leuten
  • >1.000 Arbeitsstunden in Summe investiert
Fakten
  • interaktive Übungen
  • Online-Spiele
  • Sprachsynthese
  • Lösungen
  • Arbeitsblätter
  • kostenfrei
  • keine Registrierung
  • werbefrei
  • Metriken
Ausbauvorhaben
  • Vervielfachung der App-Anzahl
  • datenbasierte Optimierung
  • kontinuierliche Weiterentwicklung
  • Teamvergrößerung
  • Technik für Bildungseinrichtungen bereitstellen