Lösungen für: App 536 / Getrennt- und Zusammenschreibung

Übersicht zur Getrennt- und Zusammenschreibung

1) Ein Gefüge, das aus zwei Verben besteht, wird getrennt geschrieben. Diese Regelung gilt auch für das Mittelwort (Partizip) bzw. für den Infinitiv mit zu.
Beispiel: lesen üben, lesen zu üben, lesen geübt

2) Eine Verbindung aus lassen oder bleiben darf bei übertragener Bedeutung auch zusammengeschrieben werden.
Beispiel: in der Schule sitzenbleiben

3) Eine Verbindung zwischen Adjektiv und Verb schreibt man getrennt, wenn die wörtliche Bedeutung beibehalten wird.
Beispiel: einen Aufsatz gut schreiben

4) Erhält eine Verbindung aus Adjektiv und Verb eine neue Bedeutung, so wird die Fügung zusammengeschrieben.
Beispiel: jemandem einen Geldbetrag gutschreiben

5) Eine Verbindung aus Nomen und Verb schreibt man zusammen, wenn das Nomen seine Eigenständigkeit verliert.
Beispiel: heimgehen

6) Verbindungen mit "sein" schreibt man immer getrennt.
Beispiel: zusammen sein

7) Adjektive schreibt man zusammen, wenn sie gleichrangig sind.
Beispiel: blaugrün

8) Adjektive schreibt man getrennt, wenn der erste Teil auf -lich, -isch oder -ig endet.
Beispiel: unglaublich klein

9) Adjektive schreibt man getrennt, wenn es sich beim ersten Teil um ein Partizip handelt.
Beispiel: kochend heiß

10) Eine Verbindung aus einem Adjektiv und einem Verb schreibt man zusammen, wenn diese eine übertragene Bedeutung hat.
Beispiel: jemanden freisprechen
Getrennt oder zusammen? In der Schule müssen wir ______.

Lösung:
rechnen lernen
Getrennt oder zusammen? Er muss seinen ______.

Lösung:
Koffer packen
Getrennt oder zusammen? Eine dumme Bemerkung ______

Lösung:
fallenlassen
Starte nun mit einem Klick auf den Link die Übungseinheit 537 "Getrennt- und Zusammenschreibung".